Anatomiemodelle

Mit der Gründung der Firma SOMSO im Jahre 1876 wurden die von Marcus Sommer sen. entwickelten Modelle in Sonneberg in reiner Handarbeit geschaffen. Als erste Werkstoffe wurden Wachs und Papiermaché verwendet. In der Folge wurden sie mit Gips und Kunststoff ergänzt. Die seit den 1960er Jahren eingesetzten Kunststoffe machten die Modelle solider, leichter und belastungsfähiger. Zusätzlich war die Fertigung rationeller bei höherer Qualität.

Die Entwicklung eines Modells wurde und wird immer von wissenschaftlichen Beratern „betreut“. Dies wird auch in der laufenden Fertigung beibehalten.

Das Modellprogramm der menschlichen Anatomie umfasst alle Bereiche vom Kopf bis zum Fuß, große Hörsaalmodelle (u. a. Gehirn, Schädel, Auge und Ohr), Darstellung der Schnittanatomie und Funktionsmodelle. Der aktuelle Gesamtumfang beträgt ca. 500 Modelle der menschlichen Anatomie.

© 2020 SOMSO Museum. Created with Wix.com 

Beethovenstrasse 29,  96515 Sonneberg

  • Facebook Clean