© 2019 SOMSO Museum. Created with Wix.com 

Beethovenstrasse 29,  96515 Sonneberg

  • Facebook Clean
Botanische Modelle

Mit der serienmäßigen Herstellung Botanischer Modelle begannen im 19. Jahrhundert die Firmen Dr. Auzoux und Deyrolle, Paris, Robert und Reinhold Brendel aus Breslau (später in Berlin) und Osterloh in Leipzig.

 

Die Fertigung erfolgte überwiegend aus Papiermaché in Verbindung mit anderen Materialien, wie Holz, Federn, Gelantine und Gips. Eine Sonderstellung nahmen die einmaligen Glasmodelle der Gebrüder Leopold und Rudolf Blaschka aus Dresden ein, die 1863 begonnen haben wirbellose Meerestiere und Blumen herzustellen.

 

Ab 1930 wurden Blütenmodelle zur Ergänzung der Fruchtmodelle und Pilznachbild-ungen im SOMSO-Programm aufgenommen. Die Entwicklung und Her-stellung eigener SOMSO-Blüten- und Pflanzenmodelle begann in den 50er Jahren mit der Verwendung von SOMSO-Plast. Dank der wissenschaftlichen Betreuung durch Professor Dr. W. Jung und der somsoeigenen ästhetischen wie exakten Darstellung wurde man der steigenden Nachfrage durch laufende Neumodellierungen gerecht. Im Jahr 1980 erhielt das Programm der Botan-ischen Modelle durch den Beginn der Zusammenarbeit mit Herrn Professor Dr. W. Weber eine entscheidende über dreißig Jahre währende Prägung, so daß heute 39 Blütenmodelle und 23 pflanzenanatomische Modelle angeboten werden können.